Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Verdammte Horde. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • Badyo

    Anfänger

    Sie müssen sich registrieren, um eine Verbindung mit diesem Benutzer herzustellen.

Blog

Es ist doch nur ein Spiel

Dienstag, 14. Juni 2011, 23:29

Ich habe in einem Beitrag hier im Forum, bei dem es um Bots und andere Betrügereien sowie auch um die Menschlichkeit untereinander ging (im weitesten Sinne), einen gewissen Satz gelesen, der mir leider immer wieder über den Weg läuft, und das jetzt schon fast 5 1/2 Jahre.

"Es ist doch nur ein Spiel!".

Und wenn ich das lese oder höre, dann könnte ich gleich an die Decke gehen. Es gab mal eine Zeit, da war ich selbst Gildenleiter und habe meine Schäfchen stets zu ehrbaren Spielern erzogen. Die Regeln, die ich leider aufstellen musste (obwohl sich das meiste ja doch irgendwie von selbst verstehen sollte), haben dies auch irgendwann weitgehend geschafft. In dieser Zeit hatte ich mit extrem vielen Leuten zu tun und habe so einige vielschichtige Einblicke in die Spielerschar machen dürfen. Wenn nicht sogar in die Menschen allgemein, denn das sind wir nun mal alle. Denkende und fühlende Menschen. Mal davon abgesehen, was jeden von uns dazu bewegt, hier zu sein, und mehr oder weniger erfolgsorientiert in diesem Spiel zu verweilen.

Allerdings schlage ich bewusst eine extrem sichtbare Brücke zwischen dem, wie sich Menschen im Spiel verhalten und wie sie am Ende auch in der realen Welt agieren. Ich möchte nun hier keine Diskussion lostreten, dass Progamer menschlich totale Idioten sind, und Möchtegern-Progamer noch mehr. Nein, es geht einfach um die Tatsache des Respekts unter Menschen und deren Verhalten gegenüber fremdem (virtuellen) Eigentum und auch untereinander.
  • Da sind zum einen die "Cheater", welche mit Bots oder dergleichen versuchen, ohne eigenen Zeiteinsatz sich Gold zu erschleichen, um sich so einen Vorteil zu verschaffen.
  • Da sind diejenigen, die versuchen, mit immer neuen Tricks sich Gold zu erschleichen, indem sie andere Spieler abzocken, auf welche Weise auch immer und ob nun bewusst oder unbewusst für den Betrogenen.
  • Da sind solche, die meinen, andere um ihren Loot zu betrügen (ich habe viele Male die Asche im Wind verfliegen sehen), wo aber viele andere mit beteiligt waren.
  • Da sind ebendiese Menschen, die immer und immer wieder versuchen, irgendwelche Lücken zu finden, um ihr eigenes (reales) Ego zu befriedigen und damit ja nun auch wissentlich anderen Menschen damit schaden.

  • Und da frage ich mich, wie weit ist hier nun Fiktion von der Realität getrennt?
  • Wie weit würden genau diese Menschen auch in der Realität gehen?
  • Ist es nicht so ne Art Grundeinstellung, wie ich mich gegenüber Menschen verhalte?
  • Wie ich zu Dingen stehe?
Wie gesagt, ich will keine Vorurteilsdiskussion lostreten, a la alle PvP-Schurken-Metzler sind potentielle Massenmörder. Ja, es ist ein Spiel. Ein Hobby. Etwas, womit ich meine Zeit verbringe. Aber auch in diesem Spiel gibt es Regeln. Und diese dürfen keine Menschlichkeit aushebeln, keine Respektlosigkeit aufkommen lassen und vor allem sollte man das Spiel so spielen, dass man sich und anderen damit keinen Schaden zufügt, selbst wenn dieser erst mal nur elektronisch ist, aber dahinter wird auch immer noch jemand in seiner Freiheit eingeschränkt: der andere Spieler. Ein Mensch.

Wie seht ihr das? Hebelt die Tatsache, dass es ein Spiel ist, irgendwie alles aus?
Ist es einem erlaubt, sich einfach alles zu nehmen, was man will? Egal ob es anderen schadet? Weil es ist ja nur ein Spiel?
Zählen Ehrgefühl und Menschlichkeit hier nicht mehr? Ist Respekt out?
Lässt sich Verhalten im Spiel eins zu eins ins reale Leben umsetzen oder erwarten? Oder teilweise? Oder gar nicht?

Ich bitte um eine sachliche Diskussion und niemand muss sich hier angesprochen fühlen, denn ich habe hier in der Gilde bisher nur Menschen erlebt, die nicht in dieses Schema passen. Aber vielleicht ist einfach mal so eine Grundsatzdiskussion auch nicht schlecht. Ich bin gespannt auf Eure Kommentare.


PS: Ich möchte hiermit nicht alle über einen Kamm scheren, natürlich ist jeder Mensch anders. Aber mich interessiert generell die Meinung dazu. Sind menschheitliche Regeln im Spiel angebracht oder darf man alles außer Acht lassen. Und inwieweit kann man das offline und das online Verhalten in Bezug auf "schlechte Manieren" und dergleichen gleich ansehen?

Kategorien: Offline/Online


Kommentare (3)

  • #3

    Von Mavia (Montag, 27. Juni 2011, 12:00)

    Karisa <3

  • #2

    Von Gizbor (Sonntag, 19. Juni 2011, 17:31)

    Mav Mav :P

  • #1

    Von Mavia (Donnerstag, 16. Juni 2011, 14:33)

    Wer im Internet ein Arsch ist, wird in echt nicht groß anders sein.

Kategorien

Letzte Einträge

Letzte Kommentare