Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Verdammte Horde. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Nachrichten

Ich hatte so 'nen Puls! - Krosus Mythic

geschrieben von Daidari am Dienstag, 28. März 2017, 03:19

Bevor die tollen Kill-News losgehen, hier noch etwas organisatorisches:

Unsere Rekrutierung ist wieder offen!
Wir suchen gute und zuverlässige DDs
Besonders gute Chancen habe:

Range:Magier Magier, Jäger Jäger
Melee:Krieger Krieger, Schurke Schurke, Dämonenjäger Dämonenjäger


An einem Abend fehlten 8%. Am nächsten lag er 9 Sekunden vor dem Enrage.
Und im letzten Prozent gehen sich auch noch 2/3 der Heiler umbringen... sonst wär's ja zu einfach!

Bewegte Bilder!
Die Bogenaquädukte hätten wir damit fertig.
Nicht nur die Chronomatische Anomalie, sondern auch Trilliax haben ein plötzliches Ende gefunden.
Völlig verwirrt von Zeit und Raum, dafür aber vollgefressen mit giftigem Kuchen, sind wir nun bereit die wirklichen Herausforderungen zu meistern!

Chronomatische Anomalie

Fleissiges Bienchen Larthis
Trilliax

KUCHEN *heavy breathing*

War das first try? - Skorpyron Mythic

geschrieben von Daidari am Dienstag, 7. Februar 2017, 12:51

Wir waren wohl alle etwas überrascht.
Nachdem wir uns Skorpyron eine ID vorher schonmal kurz angeschaut hatten und nach wenigen trys den Raidabend beendeten,
wirkte der Boss in der neuen ID als wären wir auf hero.
Erster Pull, erster Kill.

Natürlich auch hier wieder bewegte Bilder unseres geliebten Taurenjägers.

Die Tore für Mythic sind geöffnet - Gul'dan heroic

geschrieben von Daidari am Dienstag, 31. Januar 2017, 03:02

Nachdem er uns bei Archimonde entwischt war, hatte er sicher nicht damit gerechnet uns so schnell wiederzusehen.
Erst normal, dann heroic. Fehlt ja nur noch mythic!
Mach dich auf was gefasst, Gul'dan.
Damit starten wir nun offiziell in den Mythic-progress! :thumbup:

Nachtfestung, wir kommen!

geschrieben von Daidari am Dienstag, 24. Januar 2017, 03:51

"Hey, Shadaan. Wo bleibst du? Wir wollen los." Überrascht schreckte der robuste Dämonenjäger aus seinem Nickerchen, als er die allzu vertraute Stimme eines Pandas hinter sich hörte. Ein Gähnen unterdrückend linste er zu dem Mönch und setzte sich langsam auf. "Ist es schon so spät, Momp?"
Fernes Stimmengewirr lenkte deine Aufmerksamkeit auf die immer größer werdende Gruppe hinter seinem Gesprächspartner. "Wie ich sehe, hast du die Truppe schon zusammen gerufen. Danke dafür." Mit einem Lächeln auf den Lippen klopfte Shadaan dem Panda auf die Schulter und ging gemeinsam mit ihm zur wartenden bunten Masse aus verschiedensten Leuten. Einige standen zusammen und unterhielten sich über ihre Waffen und die neusten Errungenschaften von ihren Streifzügen. Andere versorgen spät-Ankömmlinge mit etwas Proviant und den wichtigsten Gegenständen, um ihr nächstes Abenteuer zu überleben. Manche saßen nur rum und starrten gedankenverloren in die Luft oder prahlten mit neuen, schicken Accessoires, die gut zu ihrer perfekt abgestimmten Ausrüstung passten.
"Seid ihr bereit für ein wenig Action? Immerhin müssen wir Suramar befreien!"
Die kurze Ansage ließ die ganze Gruppe laut vor Begeisterung und Zustimmung grölen. Grinsend stellte sich Dez, ein Ranghoher Magier ihrer Gilde, neben Shadaan und stemmte sich die Arme in die Hüfte. "Wenn das mal nicht motiviert klingt!"
Nach einem kurzen Marsch durch die Katakomben von Suramar, erreichten die Helden ein großes Tor, das bedrohlich vor ihnen aufragte.
Mit einem Ruck nahmen sie ihren Mut zusammen und schritten hindurch.
Natürlich blieb ihre Anwesenheit nicht unbemerkt. "Hey, Ihr da! Was macht ihr hier!? Irgendetwas stimmt hier nicht!" Die Wache, die anfangs nur Branduril, einen riesigen, stämmigen Taurenpaladin gesehen hatte, bemerkte kurz vor ihrem Ableben, dass eine große Gruppe von Eindringlingen in die Festung eingedrungen war, konnte aber nicht mehr Alarm schlagen.
Eine Dürre Gestalt, die anscheinend schon zu verwesen anfing, trat an die Leiche des Elfen. "Ich dachte, wir würden nie aus diesen Katakomben rauskommen.. Obwohl der Kuchen von diesem Wächter echt gut war." Als wollte der Wichtel seinem Herren zustimmen kicherte er wild, fing sich dafür aber nur einen Tritt und einen grimmigen Blick ein. Ein weiterer Dämon streifte ungeduldig hin und her, während der Orchexenmeister sich den großen Hof anschaute. "hm.. ziemlich viel los hier." Zustimmend nickte der schattige Goblinpriester neben ihm und zog der Wache seinen Umhang und Gürtel aus.
Ein Dämonenjäger, der nicht so kräftig wie Shadaan wirkte, dafür aber agiler und flinker, holte ein paar Zettel aus seiner Tasche und überprüfte, ob seine Notizen mit der Situation übereinstimmten. "Wir sollten vorsichtig sein.. Wenn es stimmt, was ich gehört habe, soll hier ganz in der Nähe ein ernstzunehmender Gegner sein." Momp nickte zustimmend und verlor einige Worte zum besagten Gegner, ehe ein Schurke aus den Schatten auftauchte und hinter den Brunnen, der die Mitte des Hofs zierte, zeigte. "Ich hab sie etwas aufgehalten, aber sie sollte bald meine Täuschung durchschaut haben und zu uns kommen."
Kampfeslust machte sich auf den meisten Gesichtern breit, verschwand aber ziemlich schnell, als der sogenannte ernstzunehmende Gegner in kürzester Zeit vor ihnen im Dreck lag.
Enttäuscht deutete Momp auf einen Gang, der vom Hof abging und zum Meer führte. "Vielleicht finden wir ja dort eine Herausforderung."
Kaum hatten sie die große Brücke erreicht, zuckte der Mönchkollege von Momp zusammen und starrte besorgt ins Wasser. Larthis, ein ruhiger Taurenjäger und Daidari, eine Schamanin, die oft mit Wasser und Blitzen um sich warf, gesellten sich mit genau dem gleichen Blick zu Xiaojin. "Wir werden sowasvon da reinfallen..." - "WEEEEEE" Verwirrt drehten sich die drei zur Seite, wo die einzige weibliche Dämonenjägerin ihrer Gruppe fröhlich hacken in der Luft schlug und immer, kurz bevor sie das Wasser berührte in Sicherheit sprang. "Pass auf Khenali. Wenn du in die Brühe fällst, werd ich dich nicht rausfischen." Die kurze Ablenkung reichte, dass Khenali sich verkalkulierte und drohte ins Wasser zu stürzen. Mit einem gut platzierten Zauber griff die Priesterin, die sie grade abgelenkt hatte nach Khenali und zog sie in Sicherheit.
Soviel sie auf dieser Brücke auch rumgealbert hatten, musste die Gruppe zu ihrem Bedauern feststellen, dass auch hier kein wirklicher Gegner war.
Auch der Dämon, den Yelia mit ihrer Schattententakel mehr zufällig entdeckt hatte, bot ihnen keinen wirklichen Widerstand. Wenn selbst der Druide mit dem grünen Daumen lieber ein paar wilde Tanzschritte hinlegte, konnte dieser Tichondrius ja nicht wirklich eine Bedrohung sein.
Ein wenig verwirrt von der Architektur irrte die Truppe eine gefühlte Ewigkeit umher, bis Shira endlich das Kommando an sich riss. Sie schulterte ihren Bogen locker und ging schnellen Schrittes voraus. "Die Fährten deuten eindeutig darauf, dass wir dort lang müssen." Sie zeigte auf eine kleine Treppe, die nach oben führte. Sterne zierten die Wände und schlugen mit Wucht auf den Boden auf.
Die flauschige Eule Tränenmacher und Selassa, die allerdings die astrale Gestalt bevorzugte, sahen sich schmunzelnd an und beobachteten dann einen Stern, der zu Boden stürzte. "Irgendwie fühl ich mich hier heimisch.." - "Könnte an den Sternen liegen." Mit einem Grinsen überholte der in schwere Rüstung gehüllte Panda die beiden Druiden und warf einen mächtigen Blitz auf den schwebenden Elf in der Raummitte, gefolgt von flüssigen Magma und anderen Naturgewalten.
Nach weiterem Irren gelangte die Gruppe in einen wunderschönen Garten. Kaum hatten sie den fremden Rasen betreten, lief Phinoso bereits panisch zu seiner Schamanenkollegin und zeigte auf einen seltsamen Fleck auf seinem Arm "Hilfe! Was ist das, Gizra! ... und.. wo sind deine Hämmer?.." Die Orcin wich dem fragenden Blick aus, steckte die Faustwaffe unauffällig in ihre Tasche zurück und holte ihre gewohnten Streitkolben hervor. "Keine Ahnung was du meinst.. hast scheinbar irgendeine komische Frucht gegessen.."
Ein wenig außer Atem, aber immer noch vor Kraft strotzend erreichte die Truppe endlich die Großmagistrix Elisande. "Elisande!" rief der hagere Krieger an vorderster Front und holte plötzlich einen riesigen Stein aus dem nichts hervor. "Mach dich auf Prügel gefasst!" Mit diesen Worten schmetterte der den Felsen mit aller Kraft auf den Boden und hinterließ tiefe Risse in den Fliesen.
Vor Wut schäumend griff die Großmagistrix nach Drivus, doch Shadaan und Branduril warfen sich heldenhaft zwischen sie. Ein heller Lichtstrahl umgab plötzlich den Paladin und den Dämonenjäger und ließen den Schaden, den der Plötzliche Angriff verursacht hatte, wie von Zauberhand verschwinden. Überrascht und erleichtert drehten sich beide um und sahen in das triumphierend lächelnde Gesicht von Skalla. "Keine Sorge, ich hab euch!" Doch ihnen blieb keine Zeit zu jubeln, denn Elisande war nicht umsonst die Anführerin der Shal'dorei. "Passt auf!" Der Ausruf des Taurens, der eine gewisse Ähnlichkeit mit Branduril auswies, allerdings ein Zweihandschwert führte, lenkte die Aufmerksamkeit aller auf einen Elementar, der plötzlich in das Kampfgeschehen eingriff. Mit Schwung sprang Lychnuchus auf sein Ross und eilte zu dem neuen Feind. Schmerzhaft rammte er ihm seinen Schwertgriff ins Gesicht und unterbrach den Zauber, den der rosa Sack aus purer Energie versucht hatte auszulösen.
"Haltet durch! Fokus!" Plötzlich verkrümmte sich die Zeit und alles schien auf einmal schneller zu gehen. Überwältigt von der schieren Kraft ihrer Feinde, stürzte Elisande zu Boden. "Noch irgendwelche letzten Wünsche?" Nicht mehr in der Lage auch nur ein Wort rauszubringen, keuchte Elisande nur, als Shadaan sich wieder aufrichtete und Drivus das Ok zur Hinrichtung gab.
"Gul'dan.. Dein Kopf gehört mir." Heroisch straffte sich der Dämonenjäger und warf einen letzten Blick auf den leblosen Körper der Hochelfe.
"Wo..geht es überhaupt lang?.." Warf Momp etwas zögerlich ein, was dazu führte, dass alle Shira Erwartungsvoll anschauten. Instinktiv hob diese abwehrend ihre Hände. "Schaut mich nicht so an! Ich weiß es auch nicht... Draußen sind irgendwelche Portale.. Vielleicht sind die der Schlüssel."
Als sie die Spitze der Nachtfestung erreichten, wartete Gul'dan bereits auf sie.
Ohne zu Viel zu verraten, kann man sagen, dass es ein epischer Kampf war.
Doch das war nicht das Ende.
Es war erst der Anfang.
:vh:

Rekrutierung

Derzeit suchen wir:
Spieler mit Erfahrung im mythischen Raidcontent bzw. mit einschlägiger Progress-Erfahrung in früheren Addons.

Besonders gute Chancen haben:
Heiler und Damage Dealer jeder Klasse.
Herausragende und sehr erfahrene Spieler haben unabhängig vom expliziten Gesuch immer eine reelle Chance auf eine erfolgreiche Bewerbung.